Borgmann Emlichheim

Unsere Firmenchronik

Textilhaus Geschwister Borgmann

Gründung im Oktober 1949

Gegründet wurde das Textilhaus Geschwister Borgmann im Oktober 1949 von den Geschwistern Gertruida, Anna, Gesine und Hermine Borgmann in einer kleinen Baracke am Hafenbahngleis 469 (heute Emslandstraße 10) neben dem heutigen Grenzlandmarkt. Während Hermine Borgmann 1952 ein weiteres​ Textilhaus in Hoogstede gründete, trennten sich die Schwestern Anna und Gesine Borgmann von dem Unternehmen in Emlichheim.​​

Erweiterung der Firma

Neubau eines Wohn- & Geschäftshaus in 1953.

Bald wurde die Baracke zu klein und ein neues​ Wohn- und Geschäftshaus wurde an der gleichen Stelle gebaut. 1953 heiratete Gertruida Borgmann Gerrit-Jan Wesselink. Der Firmenname "Textilhaus Geschwister Borgmann" blieb bestehen. Auch die Geschäftsräume wurden etwas vergrößert, aber die Verkaufsfläche war bald wieder zu klein.​​

Neubau, Erweiterung & heutiger Standort

Bedingt durch die Ortssanierung entstand ein kompletter Neubau an der Hauptstraße 4. Die​ Neueröffnung war im November 1975.​

1984 wurde das Textilhaus nochmals um 200 qm vergrößert und ein großzügiger Eingang zum​ Parkplatz errichtet, direkt am Haus​.